Logo SV THOMASSTADT 09/24 E.V. KEMPEN
fussball_header
badminton_header
beachvolleyball_header
darts_header
boule_header
SV THOMASSTADT 09/24 E.V. KEMPEN
JAHRESRÜCKBLICK 2020
31.12.2020, 16:43 A. LANDSCHEIDT
Wir sind in das Jahr 2020 mit viel Zuversicht gestartet. Die Saison war noch in vollem Gange.

Die zweite Mannschaft hatte sich bis hierhin in der Kreisklasse gut geschlagen und dabei zu Jahresbeginn einen tollen zweiten Platz in der Saison 2019/20 erreicht.

Auch die erste Mannschaft hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten immer weiter nach oben gearbeitet. Zum Jahresbeginn war es durchaus noch möglich den... [weiterlesen]

Wir sind in das Jahr 2020 mit viel Zuversicht gestartet. Die Saison war noch in vollem Gange.

Die zweite Mannschaft hatte sich bis hierhin in der Kreisklasse gut geschlagen und dabei zu Jahresbeginn einen tollen zweiten Platz in der Saison 2019/20 erreicht.

Auch die erste Mannschaft hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten immer weiter nach oben gearbeitet. Zum Jahresbeginn war es durchaus noch möglich den dritten Platz zu ergattern.

Bei den Jugendlichen und Schülern gab es auch zwei zweite und ein fünfter Platz. Die Minimannschaft eins (Unter 19 Jahren) und die Mini zwei (U15) holten sich jeweils den zweiten Platz in ihrer Staffel. Die Mini drei (U13) schaffte einen fünften Platz in ihrer Staffel. Dabei waren Lucas Lauric Braun, Göran Becker und Christian Fluß hervorzuheben. Alle drei Spieler haben kein einziges Spiel in der gesamten Saison verloren!

Am 13.3.2020 wurde aus Sicherheitsgründen beschlossen jeglichen Spiel- und Trainingsbetrieb einzustellen. Corona hat Deutschland im Griff. Somit wurde auch die laufende Saison 19/20 beendet und die Endresultate hochgerechnet.

Dadurch hatten leider sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft einen höheren Platz nicht mehr erreichen können. Was soll's, es gab zu diesem Zeitpunkt wichtigere Themen.

Leider musste auch unsere jährliche Stadtmeisterschaft, so wie fast alle Turniere, ausfallen.

Neben Corona gab es noch ein weiteres Thema. Julian Kroll wurde zum Obmann der Badmintonabteilung als Nachfolger von Manfred Schubert gewählt. Manfred hatte die Abteilung 11 Jahre lang geleitet. Vielen Dank für deinen Einsatz.

Seit dem leitet Julian die Badmintonabteilung zusammen mit Sven Kuipers und Armin Landscheidt.

Der Start ist unter den aktuellen Bedingungen nicht leicht zu bewerkstelligen. Wir durften ab Juni langsam den Spielbetrieb unter einem strengen Hygienekonzept wieder aufnehmen.

Im September startete die neue Saison 2020/21. Alle drei O19 Mannschaften hatten einen sehr guten Start in die Saison. Die erste Mannschaft hat in der Hinrunde bis auf ein Spiel alle gewinnen können und sich damit einen guten zweiten Platz gesichert. Die zweite und dritte Mannschaft konnten sich die Plätze drei und vier erkämpfen. Somit war die Hinrunde insgesamt sehr erfolgreich.

Bei unserer Jugend lief es nicht ganz so rund. Die Staffeln scheinen von Jahr zu Jahr leider immer kleiner zu werden was sehr schade ist. Unsere M1 und M2 konnten sich jeweils den 5. Platz in ihren Staffeln sichern. Bei der J1 lief es um einiges besser. Hier reichte es für einen guten 3. Platz.

Seit Oktober 2020 findet zum ersten Mal ein OGS Badmintonkurs an einer Kempener Schule statt. Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem Stadtsportverband Kempen unter der Leitung von Lucas Lauric Braun statt.

Leider musste der Spielbetrieb im November erneut unterbrochen werden. Seit dem findet leider kein Badminton mehr statt.

Dafür haben wir einmal pro Woche ein Online-Training ins leben gerufen und werden dieses im neuen Jahr auch weiterführen.

Außerdem haben Florian Wanninger, Göran Becker und Lucas Braun die Ausbildung zum Assistenztrainer erfolgreich absolviert.

Wir gehen, wie auch dieses Jahr, mit viel Zuversicht in das Jahr 2021 und hoffen bald unseren geliebten Sport wieder ausüben zu können.

Euch allen wünschen wir einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße
Julian Kroll
Sven Kuipers
Armin Landscheidt


TRAINER STELLEN SICH VOR
24.12.2020, 01:34 A. LANDSCHEIDT
Mein Name ist Armin Landscheidt ich bin 37 und Ingenieur für technische Informatik. Derzeit spiele ich für die 1. Mannschaft des SV Thomasstadt Kempen in der Kreisliga.

Ich bin erst mit späten 30 Jahren zum Badminton gekommen. Eigentlich musste ich mich immer zum Sport quälen. Beim Badminton jedoch war das von Anfang an anders. Der Spaß war so groß, dass ich den Sport vernünftig lernen wollte und das, obwohl am Anfang... [weiterlesen]

Mein Name ist Armin Landscheidt ich bin 37 und Ingenieur für technische Informatik. Derzeit spiele ich für die 1. Mannschaft des SV Thomasstadt Kempen in der Kreisliga.

Ich bin erst mit späten 30 Jahren zum Badminton gekommen. Eigentlich musste ich mich immer zum Sport quälen. Beim Badminton jedoch war das von Anfang an anders. Der Spaß war so groß, dass ich den Sport vernünftig lernen wollte und das, obwohl am Anfang nicht viel geklappt hat.

Die Clears waren zu kurz, die Smashes zu schwach und ich zu langsam. Aufgrund des guten Trainingsangebotes bin ich dem SV-Thomasstadt Kempen beigetreten.

Hier habe ich so viel über Badminton gelernt dass ich das gerne an andere weitergeben möchte. Besonders denen, die ähnliche Startschwierigkeiten haben wie ich sie hatte. Es ist toll zu sehen, welche Fortschritte beim Training gemacht werden. Seit Anfang des Jahres gebe ich Training bei der Jugend und lerne dabei immer wieder dazu.


WEIHNACHTSGRÜSSE VOM VORSTAND DES SV THOMASSTADT !
23.12.2020, 09:43 H. BRUX
Liebe Freunde des SVT,

ein in vielerlei Hinsicht sehr besonderes und ungewöhnliches Jahr geht nun zu Ende. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit müssen wir noch mehr entbehren und uns gesellschaftlich stärker zurückhalten als wir es je für möglich gehalten haben. Wer hätte heute vor einem Jahr gedacht, dass 2020 bis dato eines der herausforderndsten Jahre in unser aller Leben werden wird?

Seit gut einem Jahr... [weiterlesen]

Liebe Freunde des SVT,

ein in vielerlei Hinsicht sehr besonderes und ungewöhnliches Jahr geht nun zu Ende. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit müssen wir noch mehr entbehren und uns gesellschaftlich stärker zurückhalten als wir es je für möglich gehalten haben. Wer hätte heute vor einem Jahr gedacht, dass 2020 bis dato eines der herausforderndsten Jahre in unser aller Leben werden wird?

Seit gut einem Jahr beschäftigt uns jetzt schon das Coronavirus - jeden von uns persönlich und uns als Verein. Sportveranstaltungen, wie wir sie kennen und leben, sind derzeit nicht möglich – weder Training noch Wettkampf noch sonstige, soziale und gesellschaftliche Zusammenkünfte. Wir alle vermissen das außerordentlich, dennoch müssen wir weiter zusammenhalten und aufeinander Acht geben. Viele unserer Mitglieder und Mitmenschen brauchen gerade jetzt sehr viel Hilfe und Unterstützung, um diese schwere Situation zu überstehen bzw. auch einfach zu ertragen. In den letzten Wochen wurden tolle Aktionen in den Abteilungen und den Mannschaften durchgeführt, auf die wir sehr stolz sind und die uns Hoffnung machen. Sei es „Online-Trainings“, „Lauf-Challenges“ oder einfach nur Online-Meetings um in Kontakt zu bleiben.

Auch wir als Vorstand sind in diesen Zeiten nicht untätig und arbeiten an Konzepten zur Durchführung möglicher Trainingseinheiten für verschiedene Szenarien, je nachdem was und wie irgendwann wieder vertretbar und möglich sein wird. Der Umbau und die Sanierung des Vereinsheims gehen gut voran, hier freuen wir uns auf die Zeit, wenn wir dieses wieder öffnen dürfen und unsere Mitglieder zum Verweilen einladen können. Mit großer Spannung verfolgen wir auch die Weiterentwicklung der Sportstätte Berliner Allee und freuen uns, bei den Planungen und Diskussionen teilnehmen zu dürfen.

Wir möchten uns für die Treue und das Durchhaltevermögen bedanken. Vielen Dank an alle Mitglieder, Sponsoren, Trainer, Betreuer, Eltern, Ehrenamtliche und Gönner für eure Unterstützung! Wir wünschen auf diesem Weg schöne und besinnliche Weihnachten im Kreise der engsten Familie, und einen guten Start in ein, hoffentlich, besseres Jahr 2021! Bald können wir uns bestimmt wieder persönlich an der Dartscheibe, beim beachen, auf dem Fußballplatz oder auf dem Badmintonfeld sehen.

Der Vorstand des SV Thomasstadt 09/24 e. V. Kempen


TRAINER STELLEN SICH VOR
15.12.2020, 22:38 A. LANDSCHEIDT

Julian Kroll ist 31 Jahre jung und aktuell Obmann der Badmintonabteilung. Wie so viele Kempener Badmintonspieler hat er das Training unter Petra Dieris-Wierichs genießen dürfen. Durch seine berufliche Situation hat er keine feste Trainingsgruppe und springt ein wenn bei den Trainern Not am Mann ist. Er spielt selbst in der Oberliga bei der DJK Teutonia in St. Tönis.


TRAINER STELLEN SICH VOR
08.12.2020, 21:27 A. LANDSCHEIDT
Lucas Braun ist 19 Jahre jung und studiert Mathe und Physik auf Lehramt. Seit 2018 trainiert er die Kinder und Jugendlichen und leitet eine OGS Gruppe. Lucas ist mehrfacher Jugendstadtmeister und besitzt den C-Trainerschein.

Motivation:
Ich bin Badminton-Trainer, weil ich diesen Sport für mich entdeckt habe und den Spaß daran an die jüngeren Spieler weitergeben möchte. Mein Wunsch und Ziel ist es, beim Training allen... [weiterlesen]

Lucas Braun ist 19 Jahre jung und studiert Mathe und Physik auf Lehramt. Seit 2018 trainiert er die Kinder und Jugendlichen und leitet eine OGS Gruppe. Lucas ist mehrfacher Jugendstadtmeister und besitzt den C-Trainerschein.

Motivation:
Ich bin Badminton-Trainer, weil ich diesen Sport für mich entdeckt habe und den Spaß daran an die jüngeren Spieler weitergeben möchte. Mein Wunsch und Ziel ist es, beim Training allen Kindern den Mix aus Spaß und spielerischem Fortschritt bieten zu können, der für sie/ihn der richtige ist. Die Kids und Jugendlichen zu trainieren bereitet immer gute Laune und ich freue mich sehr über jedes neue Gesicht im Jugendbereich.


TRAINER STELLEN SICH VOR
03.12.2020, 20:29 A. LANDSCHEIDT
Lukas Reisig ist 24 Jahre alt, studiert Maschinenbau im Master und trainiert für den SV Thomasstadt Kempen e.V. seit 2015 die Erwachsenen. Außerdem unterstützt er Christopher beim Training der Jugendlichen. Schon über 10 Jahre lang schlägt er die Federbälle für den Hülser SV.

Seine Motivation:
Meine Motivation Badminton-Trainer zu sein ist es, meine Spielerfahrung an andere weiterzugeben und zu sehen wie sich... [weiterlesen]

Lukas Reisig ist 24 Jahre alt, studiert Maschinenbau im Master und trainiert für den SV Thomasstadt Kempen e.V. seit 2015 die Erwachsenen. Außerdem unterstützt er Christopher beim Training der Jugendlichen. Schon über 10 Jahre lang schlägt er die Federbälle für den Hülser SV.

Seine Motivation:
Meine Motivation Badminton-Trainer zu sein ist es, meine Spielerfahrung an andere weiterzugeben und zu sehen wie sich jeder einzelne aus den zusammengestellten Trainingseinheiten weiterentwickelt und verbessert. Zu beobachten, dass trainierte Techniken in das eigene Spiel erfolgreich aufgenommen wurden ist wirklich ein tolles Gefühl. Dies in solch einer familiären Atmosphäre mit allen Teilnehmenden zu genießen hat bisher jeden Trainingsabend zu einem tollen Abend gemacht.


SCHÖNE ADVENTSZEIT ALLEN MITGLIEDERN, SPORTLERN, FAMILIEN, EHRENÄMTLERN SOWIE SPONSOREN UND FREUNDEN
03.12.2020, 12:19 H. BRUX

Der Vorstand des SV Thomasstadt wünscht allen Mitgliedern, Sportlern, Familien, Ehrenämtlern sowie Sponsoren und Freunden eine angenehme und erholsame Adventszeit in diesen für uns allen schwierigen Tagen.

Bleibt gesund und hoffentlich bis bald!


SVT GEWINNT DIE LAUFCHALLENGE DES STADTSPORTVERBANDES
03.12.2020, 12:02 H. BRUX
Die Sportler des SVT konnten die Vereinswertung der Laufchallenge des Stadtsportbundes mit insgesamt 2.139 km für sich entscheiden. Dabei konnten insbesondere die 3. Mannschaft der Senioren (ca. 1200 km) sowie die D1 aus dem Nachwuchs (fast 500 km) einen großen Teil beitragen.

Der Vorstand des SVT bedankt sich bei allen teilnehmenden Sportlern. Das Gesamtergebnis ist einzusehen unter folgendem Link:

... [weiterlesen]

Die Sportler des SVT konnten die Vereinswertung der Laufchallenge des Stadtsportbundes mit insgesamt 2.139 km für sich entscheiden. Dabei konnten insbesondere die 3. Mannschaft der Senioren (ca. 1200 km) sowie die D1 aus dem Nachwuchs (fast 500 km) einen großen Teil beitragen.

Der Vorstand des SVT bedankt sich bei allen teilnehmenden Sportlern. Das Gesamtergebnis ist einzusehen unter folgendem Link:

https://www.stadtsportverbandkempen.com/lockdown-lauf-challenge/


TRAINER STELLEN SICH VOR
29.11.2020, 20:44 A. LANDSCHEIDT
Um die Corona bedingte Pause zu nutzen möchten wir euch in den nächsten Wochen unsere Badminton Trainer vorstellen. Christopher Skrzeba ist 34 Jahre jung und trainiert in unserer Abteilung die Kinder und Jugendlichen normalerweise jeden Mittwoch und Freitag. Mit der A Trainer Lizenz hat er die höchste Trainerlizenz in Deutschland inne. Christopher ist Chef-Bundestrainer beim Para Badminton.
Wenn Christopher den Schläger schwingt tut... [weiterlesen]

Um die Corona bedingte Pause zu nutzen möchten wir euch in den nächsten Wochen unsere Badminton Trainer vorstellen. Christopher Skrzeba ist 34 Jahre jung und trainiert in unserer Abteilung die Kinder und Jugendlichen normalerweise jeden Mittwoch und Freitag. Mit der A Trainer Lizenz hat er die höchste Trainerlizenz in Deutschland inne. Christopher ist Chef-Bundestrainer beim Para Badminton.
Wenn Christopher den Schläger schwingt tut er das für den 1. BV Mülheim in der 2. Bundesliga.

Seine Motivation:
Ich bin Trainer, weil mir die Arbeit mit Menschen sehr viel Spaß macht. Dabei zu sehen, wie sich insbesondere Kinder sowohl sportlich als auch sozial im und durch den Sport entwickeln, gefällt mir sehr gut. So bin ich mittlerweile mehr als die Hälfte meines Lebens im Trainerberuf und konnte dabei viele Erfahrungen sammeln.


ONLINE-TRAINING
15.11.2020, 15:14 A. LANDSCHEIDT
Hallo liebe Badminton Freunde,

ab dem 18.11. bieten wir jeden Mittwoch für unsere Abteilungsmitglieder ein Online-Trainingsprogramm an. Das Training startet um 18 Uhr, dauert ca. 45 bis 60 Minuten und wird von Christopher geleitet. Wer Interesse hat kann sich bei Christopher, Julian oder Armin melden.

Das Programm wird aus Warm Up, Kraft- und Ausdauerübungen bestehen. Dazu kommen noch kleinere Übungen mit dem... [weiterlesen]

Hallo liebe Badminton Freunde,

ab dem 18.11. bieten wir jeden Mittwoch für unsere Abteilungsmitglieder ein Online-Trainingsprogramm an. Das Training startet um 18 Uhr, dauert ca. 45 bis 60 Minuten und wird von Christopher geleitet. Wer Interesse hat kann sich bei Christopher, Julian oder Armin melden.

Das Programm wird aus Warm Up, Kraft- und Ausdauerübungen bestehen. Dazu kommen noch kleinere Übungen mit dem Schläger.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.


SV THOMASSTADT 09/24 E.V. KEMPEN IMPRESSUM DATENSCHUTZ

× E-Mail an senden
Um Missbrauch vorzubeugen, wird deine IP-Adresse mitgesendet.